Aktuelles

Pressemeldung 17-2017

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese hat beim gestrigen „bad-Unternehmertag Pflege“ in Rostock Zweifel an der Sinnhaftigkeit der leistungsrechtlichen „strikten Trennung von ambulanter und stationärer Pflege“ geäußert.

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 16-2017

Bundesweite Pflege-Branchentreffs gehen in die nächste Runde:

„Unternehmertage Pflege 2017“ des bad e.V.: Die Gegenwart und Zukunft der Pflege erfolgreich meistern!

 Im Oktober 2017 finden nunmehr bereits zum dritten Mal die „Unternehmertage Pflege“ statt, die vom Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e.V. veranstaltet werden. Hier treffen Inhaber und Leitungskräfte von Pflegeeinrichtungen auf wichtige Akteure aus Politik, Wirtschaft, gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen, MDK und anderen branchenrelevanten Institutionen.

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 15-2016

Entbürokratisierung in der Pflege: bad e.V. setzt Erfolgsprojekt fort

 

Ingrid Fischbach, Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, hat das erfolgreiche Projekt „Entbürokratisierung der Pflegedokumentation“ in die Verantwortung der großen Pflegeverbände der Pflege übergeben. Mit diesem Projekt wurde in den letzten drei Jahren bundesweit in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen eine vereinfachte Pflegedokumentation eingeführt. Damit konnte die häufig von Pflegekräften in der Altenpflege beklagte Belastung mit Bürokratie auf ein vernünftiges Maß verringert werden. „Der Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e.V. hat dieses Ziel von Anfang an unterstützt und wird sich auch nach Auslaufen des Bundesprojekts dafür einsetzen, dass die Entbürokratisierung in der Pflegedokumentation fortgesetzt wird“, bekräftigt Andrea Kapp, Bundesgeschäftsführerin des bad e.V., das andauernde Engagement des Verbands.

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 14-2017

Wieder auf dem neuesten Stand: bad-Broschüre „Expertenstandards“ neu aufgelegt

 

Die im vergangenen Juni erfolgte Aktualisierung des Expertenstandards „Dekubitusprophylaxe in der Pflege“ hat der bad e.V. zum Anlass genommen, seine Broschüre neu aufzulegen, in der alle Expertenstandards, deren Bedeutungen und der jeweils aktuelle Stand übersichtlich vorgestellt werden.

weiterlesen

Aktuelles

Wieder auf dem neuesten Stand: bad-Broschüre „Expertenstandards“ neu aufgelegt

Die im vergangenen Juni erfolgte Aktualisierung des Expertenstandards „Dekubitusprophylaxe in der Pflege“ hat der bad e.V. zum Anlass genommen, seine Broschüre neu aufzulegen, in der alle Expertenstandards, deren Bedeutungen und der jeweils aktuelle Stand übersichtlich vorgestellt werden.

 

weiterlesen

Aktuelles

Neuer Gesundheitsminister und neues Gesundheitsministerium in NRW – bad e.V. fordert: „Fokus auf Pflege und Alter darf in NRW nicht verloren gehen!“

Essen, 29. Juni 2017. Der neue NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat heute bekanntgeben, welche CDU-Politiker in der neuen Landesregierung Ministerien besetzen werden. Der Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e.V. nimmt dies zum Anlass, um Karl-Josef Laumann zu beglückwünschen, der neuer Landesgesundheitsminister wird. „Mit ihm zieht ein erfahrener Gesundheitspolitiker und Kenner der Branche in das Ministerium ein, der als Patientenbeauftragter des Bundes bereits seinen Einsatz für die Belange von pflegebedürftigen Menschen unter Beweis gestellt hat. Wir sind zuversichtlich, dass er dies auch im Rahmen seiner neuen Tätigkeit tun wird, und werden ihn hierbei gerne unterstützen“, kommentierte Katja Bluhm, 2. Vorsitzende des Landesvorstands NRW und des Bundesvorstands des bad e.V., in einer ersten Stellungnahme.

 

 

weiterlesen

Aktuelles

Neuer "background" erschienen

Titel background[1]

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 12/2017

Verbände schmieden starke Allianz für
ambulant begleitete Wohngemeinschaften

bad e.V. und "Wohnen in Gemeinschaft" wollen Zusammenarbeit ausweiten 

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 11/2017

Kompetenter Ratgeber für Pflegebedürftige:

 

bad e.V. informiert, was Versicherte bei der Pflegeeinstufung beachten sollten

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 09/2017

Neue Broschüre informiert über „Ernährung und Flüssigkeitsversorgung  des pflegebedürftigen älteren Menschen“

 

Essen, 31. März 2017. Die bad-„Ratgeberreihe für Menschen, die in Pflegeeinrichtungen leben“ hat erneut Zuwachs bekommen: Ab sofort ist der Titel Ernährung & Flüssigkeitsversorgung des pflegebedürftigen älteren Menschen in der bad-Bundesgeschäftsstelle erhältlich.

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 10-2017

Große Koalition einigt sich auf Kompromiss zur Reform der Pflegeausbildung

"Warnungen haben nicht gefruchtet: Die befürchteten Nachteile für die Altenpflege sind nicht abgewendet worden!“

Essen, 07. April 2017. Der Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e.V. kritisiert die von der großen Koalition beschlossene Reform der Pflegeausbildung. „Die Pläne einer Generalistik bei der Pflegeausbildung haben bereits im Vorfeld vielfach begründete Befürchtungen geweckt, die konkret benannt worden sind. Wir hätten uns gewünscht, dass diese Hinweise ernster genommen worden wären."

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 08-2017

SPD-Kanzlerkandidat plant Abschaffung von „sachgrundlos“ befristeten Arbeitsverträgen

 Der bad e.V. meint: Befristete Arbeitsverträge sind besser als ihr Ruf und können eine „zweite Chance“ für Arbeitnehmer sein!

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 07-2016

Zur Zukunft von PTVS und PTVA:

„Qualitätsausschuss Pflege“ lässt neue Verfahren zur
Qualitätsprüfung und -darstellung in der Pflege entwickeln! –
Die Pflegeselbstverwaltung beweist Handlungsfähigkeit!

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 06-2017

Faire Löhne, bessere Arbeitsbedingungen und weniger Bürokratie für Pflegekräfte:

bad e.V.: „Die Probleme in der Pflege sind deutlich vielfältiger, als die vom Patientenbeauftragten benannten Punkte!“

Essen, 17. Februar 2017. Der Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e.V. stellt sich grundsätzlich hinter den Aufruf des Patientenbeauftragten, Staatssekretär Karl-Josef Laumann, den er in einem Brief an alle Pflegeeinrichtungen in Deutschland geäußert hat. 

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 05/2017

Kompetenter Ratgeber berücksichtigt alle gesetzlichen Neuerungen:

bad e.V. legt Standardwerk zum „Qualitätsmanagement in der ambulanten Pflege“ vor

Essen, 10. Februar 2017. Die Qualität ambulanter Pflegedienste wird jährlich auf Grundlage von § 114 SGB XI geprüft. Die konkreten Prüfkriterien sind in den Qualitätsprüfungsrichtlinien (QPR) sowie in der Pflege-Transparenzvereinbarung ambulant (PTVA) hinterlegt. Die QPR erfährt eine stetige Weiterentwicklung und wurde zuletzt im Herbst 2016 grundlegend überarbeitet. Zudem wurde mit der „Abrechnungsprüfung für ambulante Pflegeeinrichtungen“ ein thematisch neues Kapitel hinzugefügt.

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 04/2017

Qualitätsprüfungen des PKV-Prüfdienstes bei Versicherten, die nur Verhinderungspflege gemäß § 39 SGB XI in Anspruch nehmen?

 

bad e.V. widerspricht Stichprobenprüfung bei Versicherten mit
lediglich Kostenerstattungsansprüchen und fordert PKV zur
Einhaltung der Qualitätsprüfungs-Richtlinien auf!

weiterlesen

Aktuelles

bad e.V. widerspricht Stichprobenprüfung bei Versicherten mit lediglich Kostenerstattungsansprüchen und fordert PKV zur Einhaltung der Qualitätsprüfungs-Richtlinien auf!

Essen, 8. Februar 2017. Wie gegenüber den privaten Leistungserbringerverbänden in Bayern bestätigt worden ist, sind Vertreter der privaten Krankenkassen der Auffassung, dass im Rahmen der regelhaften Qualitätsprüfung gemäß § 114 SGB XI auch solche Versicherte im Rahmen der Stichprobe besucht werden müssen, die ausschließlich Leistungen der Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI in Anspruch nehmen. Der PKV-Prüfdienst werde deshalb dazu angehalten, Qualitätsprüfungen in entsprechender Weise durchzuführen.

„Dies ist unvereinbar sowohl mit dem Sinn und Zweck der Qualitätsprüfungen als auch mit den verbindlichen Regelungen der Qualitätsprüfungs-Richtlinien (QPR)!“, widerspricht Andreas Kern, 1. Vorsitzender des Bundesverbands Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e.V., der die Interessen von rd. 1000 Betrieben bundesweit vertritt, den Ankündigungen.

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 03/2017

Spezialisierung für Pflegedienste
Neuer bad-Ratgeber informiert zur „Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung“
Essen, 25. Januar 2017. Mit guten und griffigen Konzepten können sich qualitäts-orientierte Pflegedienste aus der Masse der Anbieter abheben. Zumeist ist damit eine Spezialisierung verbunden. Diese bedeutet vor Ort oftmals ein Alleinstellungsmerkmal. Der Gesetzgeber hat mit den Pflegestärkungsgesetzen der zunehmenden Bedeutung ambulanter Palliativversorgung Rechnung getragen und einen Versuch unternommen, diese Versorgungsformen zu stärken.

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 02/2017

bad e.V. erweitert „Ratgeberreihe für Menschen, die in Pflegeeinrichtungen leben“
Neue Broschüren informieren zu „Dekubitusprophylaxe“ und „Harninkontinenz“
Essen, 13. Januar 2017. Die bad-„Ratgeberreihe für Menschen, die in Pflegeeinrichtungen leben“ hat gleich doppelten Zuwachs bekommen: Ab sofort sind die Titel „Dekubitusprophylaxe“ und „Harninkontinenz“ in der bad-Bundesgeschäftsstelle erhältlich.

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 01/2017

Bezahlung von Pflegekräften „nicht ausreichend“?
„Wer bessere Bezahlung von Pflegekräften will, muss Preis-Dumping bei Pflegeleistungen stoppen!“
Essen, 4. Januar 2017. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich kürzlich zur schlech-ten Bezahlung von Pflegekräften geäußert und in einem Interview ausgeführt: „Die Bezahlung ist immer noch so, dass viele sagen: ,Das ist nicht ausreichend‘ – und das kann ich auch verstehen.“

weiterlesen

Aktuelles

Pressemeldung 20/2016

Sozialhilfe für Menschen in Pflegeheimen: Gute Pflege braucht angemessene Bezahlung.

Dass die Pflegekosten für Menschen, die in einer stationären Einrichtung leben, zumeist nicht allein aus der Altersrente bezahlt werden können, wie eine Studie der Bertelsmann-Stiftung jüngst belegt, ist sicherlich keine neue Erkenntnis. Allerdings macht das die Tatsache – zumindest für jeden einzelnen Betroffenen – nicht weniger dramatisch.

weiterlesen