Zurück zur Übersicht

Die Pflegeeinrichtung in der Betriebsprüfung - Betriebsprüfungen des Finanzamtes und der Sozialversicherung

Datum: 29.05.2017

Stadt: Frankfurt

Bundesland: Hessen

 

 

Regelmäßig wird Ihre Einrichtung vom Finanzamt und den Sozialversicherungsträgern ins Visier genommen! Insbesondere aktive Einrichtungen, die durch die Änderungen des Pflegestärkungsgesetzes erhöhte Umsätze erzielt haben, sollten über die Methoden des Finanzamtes informiert sein, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

 

Wir informieren Sie daher in diesem Seminar darüber, welche Daten und Unterlagen das Finanzamt von Ihnen fordern kann.

 

Inhalte und Schwerpunkte:

  • Digitaler Zugriff auf Ihre EDV
  • Gestaltungen im Zusammenhang mit Dienst- und Unternehmerfahrzeugen
  • Überlassung von Fahrzeugen an Ihre Mitarbeiter zur Optimierung des Gehaltes
  • Gestaltungen im Zusammenhang mit der Erbringung von Zusatzleistungen  
  • Gewerbesteuerliche und umsatzsteuerliche Fallstricke
  • Auslagerung von Leistungsbereichen in "Service-Gesellschaften"
  • 3-Monats-Durchschnitt bei Lohnersatzleistungen
  • Phantomlohn
  • Künstlersozialkasse, Statusfeststellungsverfahren
  • Säumniszuschläge bei Nachforderungen

Uhrzeit:

10:00-16:00 Uhr

 

Dozentin:

Christina Seimetz, Steuerberaterin und Fachberaterin für Heilberufe

 

Beitrag:

für bad e.V. – Mitglieder 125,00 € pro Person, für Nichtmitglieder 175,00 € pro Person

 

Art: Fort- und Weiterbildung

Anmelden

Melden Sie sich jetzt für diesen Termin an!

 

Ihre Anmeldung wird von uns schriftlich bestätigt und ist damit für beide Seiten verbindlich. Bis zu 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin können Sie kostenlos Ihre Anmeldung stornieren. Danach müssen wir eine Ausfallgebühr von 50 % der Teilnahmegebühr erheben. Erfolgt die Absage drei Tage oder später vor Veranstaltungsbeginn, wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Wir behalten uns vor, das Seminar abzusagen oder zu verschieben, falls sich nicht genügend Interessenten/innen angemeldet haben. Getränke und der Imbiss sind ebenso wie die Teilnahmeurkunde in der Seminargebühr enthalten. Ihre Reisekosten sind von Ihnen selbst zu tragen.