Zurück zur Übersicht

Anerkennung ausländischer Pflegefachkräfte

Datum: 28.05.2018

Ort: bad e.V. Geschäftsstelle Sachsen / ETL ADMEDIO Dresden

Stadt: Dresden

Bundesland: Sachsen

 

 Sie leiden unter dem Fachkräftemangel in der Pflege, obwohl Sie Bewerber haben, die im Ausland einen Pflegeberuf erlernt haben? Oder sie beschäftigen bereits Mitarbeiter/innen, die bislang nicht nach ihrer im Ausland erworbenen Qualifikation eingesetzt werden dürfen? Die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse erlangt angesichts der immer größer werdenden Nachfrage nach Fachkräften in der Pflege eine immer größer werdende Bedeutung. Entsprechend wird es für Einrichtungsträger und Personalverantwortliche immer wichtiger, die Möglichkeiten, Chancen und Schwierigkeiten bei Verfahren zur Anerkennung ausländischer Pflegeberufe zu kennen, um das Potential an qualifizierten Arbeitskräften in der Praxis voll ausschöpfen zu können und attraktiv zu sein für ausländische Fachkräfte, die angesichts eigener Wissenslücken auf Unterstützung beim Anerkennungsverfahren angewiesen sind. Das vorliegende Seminar vermittelt das grundlegende Wissen, das für die erfolgreiche Beschreitung eines Anerkennungsverfahrens und somit die Anerkennung ausländischer Pflegefachkräfte notwendig ist, um diese entsprechend ihrer in Deutschland ausgebildeten Kollegen einzusetzen zu dürfen. Praxisnah werden die Teilnehmer durch den hierbei zu bewältigenden „Dschungel“ der deutschen Bürokratie gelotst.

 

Inhalte:

 

  • Bundesweit geltende rechtliche Rahmenbedingungen (Anerkennungsgesetz)
  • Grundsätze des Anerkennungsverfahrens
  • Neuerungen im Anerkennungsverfahren
  • Erfahrungswerte und häufige Probleme (sowie Tipps zu deren Bewältigung)

Uhrzeit:

14.00-17.00Uhr 

 

Dozent:

Sebastian Froese, Rechtsanwalt, Stellvertretender Bundesgeschäftsführer und Justiziar des bad e.V.

 

Kosten:

Die Seminargebühr beträgt regulär 175,00 €, für bad e.V. – Mitglieder 125,00€

Art: Fort- und Weiterbildung

Anmelden

Melden Sie sich jetzt für diesen Termin an!

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular. Ihre Anmeldung wird von uns schriftlich bestätigt und ist damit für beide Seiten verbindlich.

Bis zu 10 Tagen vor dem Seminartermin können Sie die Seminarteilnahme absagen (Stornierung), ohne dass die Seminargebühr anfällt. Danach ist keine kostenfreie Stornierung mehr möglich: für Stornierungen, die weniger als 10 Tage vor Seminarbeginn erfolgen, wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% der Seminargebühr erhoben. Erfolgt die Absage gar nicht bzw. erst mit oder nach Veranstaltungsbeginn, wird die volle Seminargebühr fällig, auch wenn das Seminarangebot nicht wahrgenommen wird.

Wir behalten uns vor, das Seminar abzusagen oder zu verschieben, falls sich nicht genügend Interessenten/innen angemeldet haben.

Getränke und der Imbiss sind ebenso wie die Teilnahmeurkunde in der Seminargebühr enthalten. Ihre Reisekosten tragen Sie selbst.

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen.