Zurück zur Übersicht

Fresh Up: „Was tut sich bei den Expertenstandards?“

Datum: 20.01.2020

Uhrzeit: 12.00 - 16.00 Uhr

Stadt: Halle

Bundesland: Sachsen-Anhalt

 

Am 01.01.2018 ist die vorerst noch gültige QPR ambulant in Kraft getreten. Sowohl in der Vergangenheit als auch in 2020 wird im Kapitel 5 (Qualitätsmanagement) die Umsetzung der Expertenstandards in der Pflege abgeprüft.

 

Darüber hinaus ist mittlerweile der Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ veröffentlicht worden, und im Februar erwartet die Fachöffentlichkeit die Aktualisierung des Expertenstandards „Entlassungs-management“. Im Rahmen dieser Fortbildung soll das bereits vorhandene Wissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den neuesten Stand gebracht, also aufgefrischt, werden, damit in den Einrichtungen Ansprechpartner rund um das Thema Expertenstandards zur Verfügung stehen.

 

Diese Fortbildung soll bei der fachgerechten Umsetzung der Experten-standards in die Praxis unterstützen und Ihnen wichtige Instrumente für Ihre tägliche Arbeit in der Einrichtung an die Hand geben.

 

Inhalte:

 

  • Allgemeines zu den Expertenstandards
  • z. B. rechtliche Verbindlichkeit, Bedeutung im Rahmen der Qualitätsprüfung durch den MdK
  • Vorstellung und aktueller Stand bei den Expertenstandards
  • Dekubitusprophylaxe in der Pflege, Entlassungsmanagement in der Pflege, Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten und chronischen Schmerzen, Sturzprophylaxe in der Pflege, Förderung der Harnkontinenz in der Pflege, Pflege von Menschen mit chronischen Wunden, Ernährungsmanagement zur
    Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege
  • Vorstellung und kurze Erläuterung der letzten Aktualisierungen 2017
  • Dekubitusprophylaxe in der Pflege, Ernährungsmanagement zur Sicher-stellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege
  • Aktueller Sachstand „neue“ Expertenstandards
  • Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz, Erhaltung und Förderung der Mobilität
  • Ausblick Aktualisierung Expertenstandard „Entlassungsmanagement“
  • Tipps für die Praxis
  • Implementierung
  • Verfahrensanweisung
  • Beratung der Pflegebedürftigen
  • begleitende Dokumente
  • Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Zielgruppe:

Die Fortbildung richtet sich an examinierte Pflegefachkräfte, Pflegedienstleitungen und Qualitätsbeauftragte

 

Dozent:

Roland Musialek, Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin, Pflegedienstleitung, Referent des bad e.V.

 

Beitrag:

für bad e.V. – Mitglieder               129,00 € pro Person

für Nichtmitglieder                             179,00 € pro Person

Digitale Schulungsunterlagen

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,
Ihnen ist Nachhaltigkeit wichtig?
Dann bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit, auf ausgedruckte Unterlagen zu verzichten und die Seminarunterlagen zur Veranstaltung im Nachgang digital als PDF-Datei per E-Mail zu erhalten.
Wählen Sie dazu im Anmeldeformular die entsprechende Einstellung!

Anmelden

Melden Sie sich jetzt für diesen Termin an!

Teilnehmer

Ich möchte die Präsentation ausschließlich per Mail im Nachgang der Veranstaltung erhalten.

Rechnungsanschrift

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular.

Wir weisen Sie darauf hin, dass durch die Erklärung der Annahme Ihrer Anmeldung(en) ein verbindlicher Vertrag mit dem bad e.V. zustande kommt. Diese Verbindlichkeit erfährt durch unsere allgemeinen Vertragsbedingungen zwei Einschränkungen:

1. Der bad e.V. behält sich vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, falls die Anzahl an Anmeldungen eine wirtschaftliche Durchführung der Veranstaltung nicht ermöglicht. Falls dies der Fall ist, teilen wir Ihnen dies rechtzeitig vor dem Veranstaltungsbeginn mit und sagen die Veranstaltung ab.

2. Der bad e.V. behält sich ebenfalls das Recht vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, wenn der Dozent kurzfristig (z.B. infolge von Krankheit oder Unfall) ausfällt und ein Ersatz-Dozent nicht rechtzeitig gewonnen werden kann. In diesem Fall informiert der bad e.V. angemeldete Teilnehmer unmittelbar nach Kenntnis des Ausfalls des Dozenten.

Sollte Ihnen nach erfolgter Anmeldung eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich sein, sagen Sie Ihre Teilnahme bitte frühestmöglich in Textform (per Post, Fax oder E-Mail) ab. Wir erheben nur dann keine Seminargebühr von Ihnen (100%iger Preisnachlass), wenn uns Ihre Absage in Textform bis spätestens 14 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht.

Wenn uns Ihre Absage in Textform innerhalb des Zeitraums von 14 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht, ist der Vertrag nicht mehr stornierbar, wir stellen Ihnen in diesem Fall jedoch gleichwohl nur 50% der regulären Seminargebühr in Rechnung (50%iger Preisnachlass).

Bitte beachten Sie: Erfolgt Ihre Absage nicht bzw. erst am Veranstaltungstag oder später, erheben wir die vollständige Seminargebühr, unabhängig davon, ob Sie das von Ihnen gebuchte Seminarangebot wahrnehmen oder nicht.

Bitte beachten Sie auch, dass (fern-)mündliche Absagen keinen Preisnachlass begründen.

Wir bitten hierfür um Verständnis!

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen.