Zurück zur Übersicht

Gründung und Betrieb einer Tagespflege in Bayern

Datum: 14.04.2021

Uhrzeit: 13.00 - 16.00 Uhr

Bundesland: Bayern

Kategorie: Fort- und Weiterbildungen, Web-Seminar

 

Sehr geehrtes bad-Mitglied,
sehr geehrte Damen und Herren,

Tagespflegen sind als Bindeglied zwischen ambulanter und (voll)stationärer Versorgung aus dem heutigen Versorgungsspektrum nicht mehr wegzudenken. Auch der Gesetzgeber hat dies erkannt und in jüngster Zeit zahlreiche Gesetzes-änderungen zugunsten der teilstationären Versorgung vorgenommen.
Nicht zuletzt diese Entwicklung hat zu einer Vielzahl von Neugründungen im gesamten Bundesgebiet geführt. Was bei der Gründung und dem Betrieb einer Tagespflege in Bayern zu beachten ist und welche Anforderungen an die Einrichtungen und deren Betreiber gestellt werden, wird in diesem Seminar ausführlich dargestellt.

Inhalte:
• Baurechtliche Vorgaben und Anforderungen an das Raumkonzept
• Leistungs- und ordnungsrechtliche Vorgaben, Zulassungsverfahren
• Personalrichtwerte, Personalschlüssel und Qualifikation des Personals
• Leistungsspektrum der Tagespflegen
• Zusätzliche Betreuung und Aktivierung in Tagespflegen
• Beförderung der Gäste
• Einnahmen in der Tagespflege, Finanzierung & Fördermöglichkeiten
• Pflegesatz und Investitionskosten
• Landesspezifika und Einzelprobleme (Ausgewählte Themen)

Das Seminar richtet sich nicht nur an Existenzgründer, sondern ist auch für Inhaber und Führungskräfte bereits bestehender Tagespflegen zur Wissensauffrischung empfehlenswert.

Dozent:
Jochem Wamser, RA, Leiter Geschäftsstelle Süd

 

Beitrag:
für bad e.V. – Mitglieder                  79,00 € pro Person
für Nichtmitglieder                           99,00 € pro Person
(Die Zahlung ist 7 Tage vor dem Seminartag in voller Höhe auf das in der Bestätigung angegebene Konto zu leisten)

Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Web-Seminar

Sie haben noch keine Erfahrung mit bad-Web-Seminaren sammeln können? KEIN PROBLEM! Gerne erklären wir Ihnen jeden einzelnen Schritt in unserer Anleitung, welche Sie hier einsehen können!

Gerne steht Ihnen das Referat Fort- und Weiterbildung auch vor, während und nach unserer Veranstaltung telefonisch unter der Rufnummer 0201-354001 für Rückfragen zur Verfügung.