Zurück zur Übersicht

Informationsveranstaltung zum Koordinierungsbeauftragten

Datum: 19.12.2022 - 23.01.2023

Bundesland: Bundesweit

Kategorie: bad-Infoveranstaltung, Web-Seminar

 

Sehr geehrtes bad-Mitglied,
sehr geehrte Damen und Herren,

zum 1. Oktober 2022 ist der neue § 35 Infektionsschutzgesetz und mit diesem die Verpflichtung in Kraft getreten, dass Pflegeeinrichtungen bestimmte Infektionsschutzvorgaben einhalten müssen. Voll- und teilstationäre Pflegeeinrichtungen haben darüber hinaus eine oder mehrere Personen zu benennen, die sich als Koordinierungsbeauftragter für die innerbetriebliche Umsetzung der neuen Maßgaben verantwortlich zeichnet.

Unsere einstündige Informationsveranstaltung soll den Teilnehmern einen Überblick über die gesetzlichen Vorgaben und Rahmenbedingungen des Koordinierungsbeauftragten geben.

Zielgruppe:

  • Geschäftsführungen
  • Leitungskräfte

Inhalte:

  • Gesetzlicher Hintergrund
  • Anforderungen an den Infektionsschutz in Pflegeunternehmen
  • Infektionshygienische Überwachung durch die Gesundheitsämter
  • Anforderungen an die Koordinierungsperson(en)
  • Benennung der Koordinierungsperson(en)
  • Sonderzahlung / Bonuszahlung (Verfahren und Umsetzung)
  • Sonderzahlung an die Einrichtungsträger

Selbstverständlich sind in gewohnter bad-Tradition alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen ihre individuellen Fragen einbringen.

Dozent:
Kim Jan Gnutzmann
Volljurist, Landesreferent NRW

Beitrag:
für bad e.V. – Mitglieder     kostenlos
für Nichtmitglieder               19,00 € pro Person


Unsere Termine:

Montag, 19.12.2022, 14.00 - 15.00 Uhr
Hier geht es direkt zur Anmeldung

Montag, 23.01.2023, 14.00 - 15.00 Uhr
Hier geht es direkt zur Anmeldung

Web-Seminar

Sie haben noch keine Erfahrung mit bad-Web-Seminaren sammeln können? KEIN PROBLEM! Gerne erklären wir Ihnen jeden einzelnen Schritt in unserer Anleitung, welche Sie hier einsehen können!

Gerne steht Ihnen das Referat Fort- und Weiterbildung auch vor, während und nach unserer Veranstaltung telefonisch unter der Rufnummer 0201-354001 für Rückfragen zur Verfügung.