Zurück zur Übersicht

Mitarbeitergewinnung

Datum: 13.11.2019

Uhrzeit: 13.00 - 16.00

Stadt: Rostock

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

 

Sehr geehrtes bad-Mitglied, sehr geehrte Damen und Herren,

 

nicht nur im Zusammenhang mit dem bundesweiten Fachkräftemangel ergeben sich für Arbeitgeber in der Pflege besondere Herausforderungen. Hier führen Demographischer Wandel, Finanzierungslücken und Effizienzdruck zum vielzitierten Pflegenotstand, der mittlerweile allen Akteuren der Branche oft ganz konkret in Form von unbesetzten Stellen und einer hohen Mitarbeiterfluktuation begegnet.

 

Während sich jedoch Personalabteilungen in den meisten Branchen längst auf das neue Feld der Mitarbeitergewinnung („Recruiting“) eingestellt haben, bewegt sich die Pflege meist noch in einem traditionellen Umfeld bei der Beschaffung von Personal. Nur wenige Arbeitgeber in Unternehmen der Pflege beschäftigen sich professionell damit.

 

Dabei bedarf es gar nicht immer unbedingt einer großen Personalabteilung mit erheblichem Ressourcenaufwand. Erstmal reicht es oft, den Prozess rund um die Bewerbung als Management-Aufgabe zu verstehen und sich den Bewerbungsprozess strukturiert bewusst zu machen. Dann ist es oft schon möglich, sich mit Hilfe einiger kleinen aber gezielten Maßnahmen auf den Weg von der einfachen Stellensuche von gestern zu einem effizienten „Recruiting“ für die Zukunft zu machen.

 

In diesem Externen Qualitätszirkel möchten wir Ihnen Hintergründe und Methoden moderner Personalgewinnung in der Pflege vorstellen und Ihnen praktische Tipps für zeitgemäßes und auch digitales „Recruiting“ vorstellen.

 

Dabei bietet die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches in diesem Rahmen zusätzlich die Gelegenheit, gemeinsam Erfolgsfaktoren für die Mitarbeitergewinnung herauszuarbeiten.

 

 

Inhalt:

 

  • Mitarbeitergewinnung/Recruiting
    • Warum braucht die Pflege Recruiting?
    • Wie geht Recruiting? – der Bewerbungsprozess
    • Tipps für die Kontaktaufnahme mit Bewerbern
  • Erfahrungsaustausch

 

Leitung:

Carola Engellandt, Dipl. Psychologin und Landesreferentin des bad e.V. für Sachsen

 

Der bad e.V. organisiert seit dem Jahre 2003 in fast allen Bundesländern „Externe Qualitätszirkel“ für Sie!!! Auch im Jahr 2019 vermitteln wir Ihnen hier aktuelle Informationen zu den Anforderungen des MDK, liefern praktische Hinweise zur Umsetzung und fördern den Erfahrungsaustausch.

 

Beitrag:

für bad e.V. – Mitglieder               60,00 € pro Person

für Nichtmitglieder                        90,00 € pro Person

Anmelden

Melden Sie sich jetzt für diesen Termin an!

Teilnehmer
Rechnungsanschrift

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular.

Wir weisen Sie darauf hin, dass durch die Erklärung der Annahme Ihrer Anmeldung(en) ein verbindlicher Vertrag mit dem bad e.V. zustande kommt. Diese Verbindlichkeit erfährt durch unsere allgemeinen Vertragsbedingungen zwei Einschränkungen:

1. Der bad e.V. behält sich vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, falls die Anzahl an Anmeldungen eine wirtschaftliche Durchführung der Veranstaltung nicht ermöglicht. Falls dies der Fall ist, teilen wir Ihnen dies rechtzeitig vor dem Veranstaltungsbeginn mit und sagen die Veranstaltung ab. Im Regelfall erhalten Sie eine solche Absage bzw. die Terminbestätigung (inklusive Einzelheiten zum Ort und den Modalitäten der Veranstaltung) spätestens eine Woche vor Seminarbeginn.

2. Der bad e.V. behält sich ebenfalls das Recht vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, wenn der Dozent kurzfristig (z.B. infolge von Krankheit oder Unfall) ausfällt und ein Ersatz-Dozent nicht rechtzeitig gewonnen werden kann. In diesem Fall informiert der bad e.V. angemeldete Teilnehmer unmittelbar nach Kenntnis des Ausfalls des Dozenten.

3. Sollte Ihnen nach erfolgter Anmeldung eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich sein, sagen Sie Ihre Teilnahme bitte frühstmöglich in Textform (per Post, Fax oder E-Mail) ab. Wir erheben nur dann keine Seminargebühr von Ihnen (100%iger Preisnachlass), wenn uns Ihre Absage in Textform bis spätestens 10 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht.

Wenn uns Ihre Absage in Textform innerhalb des Zeitraums von 10 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht, ist der Vertrag nicht mehr stornierbar, wir stellen Ihnen in diesem Fall jedoch gleichwohl nur 50% der regulären Seminargebühr in Rechnung (50%iger Preisnachlass).

Bitte beachten Sie: Erfolgt Ihre Absage nicht bzw. erst am Veranstaltungstag oder später, erheben wir die vollständige Seminargebühr, unabhängig davon, ob Sie das von Ihnen gebuchte Seminarangebot wahrnehmen oder nicht.

Bitte beachten Sie auch, dass (fern-)mündliche Absagen keinen Preisnachlass begründen.

Wir bitten hierfür um Verständnis!

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen.