Zurück zur Übersicht

Qualitätsbeauftragte(r) in ambulanten Pflegeeinrichtungen

Datum: 09.09.2019 - 12.09.2019

Uhrzeit: 1-3.Tag 09:00 - 17:00 Uhr und 4.Tag 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: bad e.V. Hauptstadtbüro

Stadt: Berlin

Bundesland: Berlin

 

Sie wissen längst, dass alle Pflegeeinrichtungen durch das Pflegeversicherungsgesetz  verpflichtet sind ein Qualitätsmanagementsystem „einzuführen und weiterzuentwickeln“.

Qualitätsmanagement ist aber nicht nur eine gesetzliche Vorgabe, sondern auch ein unerlässliches unternehmerisches Instrument, um den Erfolg des Unternehmens sicherzustellen. Denn wenn die Qualität in Ihrem Unternehmen stimmt, sind auch die Kunden zufrieden!

Dies stellt für ambulante Pflegedienste häufig eine Herausforderung dar, der Sie durch die Benennung eines kompetenten „Qualitätsbeauftragten“ begegnen  können.  Der Qualitätsbeauftragte Ihrer Einrichtung kann dann eine qualitativ gute Kundenversorgung sicherstellen, und zwar mit dem Ziel der  Erhaltung, Evaluierung und Entwickelung von Qualität.

Voraussetzung für ein effizientes Qualitätsmanagementsystem ist die Implementierung der relevanten Qualitätsanforderungen zu beherrschen. Dieser Vorgabe wollen wir mit unserer Veranstaltung „Qualitätsbeauftragter in der ambulanten Pflege“ gerecht werden.

Neben der Definition von Qualität erschließen wir gemeinsam die qualitativen Anforderungen an Ihre Einrichtung und skizzieren den Verantwortungs- und Aufgabenbereich des Qualitätsbeauftragten. Im Rahmen der Veranstaltung setzen sich die Teilnehmer ausführlich mit den gegebenen Rechtsgrundlagen und Qualitätsanforderungen auseinander, erhalten Unterstützung bei Umsetzungsfragen und Tipps zur Verbesserung ihres bestehenden Qualitätsmanagements. Ziel der Veranstaltung ist den Teilnehmern zu vermitteln, wie Qualität für Ihre Pflegeeinrichtung entwickelt, erhalten und verbessert wird.


Wesentliche Schulungsinhalte:
•    Rechtliche Grundlagen des Qualitätsmanagements
•    Definition von Qualität und Qualitätsmanagement
•    Messbarkeit von Qualität in der ambulanten Pflege
•    Instrumente, Methoden und Kenntnisse, um umfassend vom eigenen QM zu
     profitieren und  es kontinuierlich weiterzuentwickeln
•    Umsetzung des einrichtungsinternen Qualitätsmanagement
•    Die Tätigkeit eines Qualitätsbeauftragten in einer ambulanten Pflegeeinrichtung
•    Praxistipps
•    Ausblick auf die QPR ambulant 2020

 

 

Beitrag:

für bad e.V. – Mitglieder               399,00 € pro Person

für Nichtmitglieder                       499,00 € pro Person

 

 

 

 

Art: Fort- und Weiterbildung

Anmelden

Melden Sie sich jetzt für diesen Termin an!

Teilnehmer
Rechnungsanschrift

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular.

Wir weisen Sie darauf hin, dass durch die Erklärung der Annahme Ihrer Anmeldung(en) ein verbindlicher Vertrag mit dem bad e.V. zustande kommt. Diese Verbindlichkeit erfährt durch unsere allgemeinen Vertragsbedingungen zwei Einschränkungen:

1. Der bad e.V. behält sich vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, falls die Anzahl an Anmeldungen eine wirtschaftliche Durchführung der Veranstaltung nicht ermöglicht. Falls dies der Fall ist, teilen wir Ihnen dies rechtzeitig vor dem Veranstaltungsbeginn mit und sagen die Veranstaltung ab. Im Regelfall erhalten Sie eine solche Absage bzw. die Terminbestätigung (inklusive Einzelheiten zum Ort und den Modalitäten der Veranstaltung) spätestens eine Woche vor Seminarbeginn.

2. Der bad e.V. behält sich ebenfalls das Recht vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, wenn der Dozent kurzfristig (z.B. infolge von Krankheit oder Unfall) ausfällt und ein Ersatz-Dozent nicht rechtzeitig gewonnen werden kann. In diesem Fall informiert der bad e.V. angemeldete Teilnehmer unmittelbar nach Kenntnis des Ausfalls des Dozenten.

3. Sollte Ihnen nach erfolgter Anmeldung eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich sein, sagen Sie Ihre Teilnahme bitte frühstmöglich in Textform (per Post, Fax oder E-Mail) ab. Wir erheben nur dann keine Seminargebühr von Ihnen (100%iger Preisnachlass), wenn uns Ihre Absage in Textform bis spätestens 10 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht.

Wenn uns Ihre Absage in Textform innerhalb des Zeitraums von 10 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht, ist der Vertrag nicht mehr stornierbar, wir stellen Ihnen in diesem Fall jedoch gleichwohl nur 50% der regulären Seminargebühr in Rechnung (50%iger Preisnachlass).

Bitte beachten Sie: Erfolgt Ihre Absage nicht bzw. erst am Veranstaltungstag oder später, erheben wir die vollständige Seminargebühr, unabhängig davon, ob Sie das von Ihnen gebuchte Seminarangebot wahrnehmen oder nicht.

Bitte beachten Sie auch, dass (fern-)mündliche Absagen keinen Preisnachlass begründen.

Wir bitten hierfür um Verständnis!

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen.