Zurück zur Übersicht

Qualitätsmanagement in der ambulanten Pflege

Datum: 19.07.2018

Ort: bad e.V. Bundesgeschäftsstelle

Stadt: Essen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

 

Für ambulante Pflegedienste ist es unabdingbar und notwendig, die Implementierung der relevanten Qualitätsvereinbarungen zu beherrschen. Dieser Anforderung wollen wir mit unserer neuen Veranstaltung „Qualitätsmanagement in der ambulanten Pflege“ gerecht werden. Neben der Definition von Qualität und dem inhaltlichen Austausch der Teilnehmer, erschließen wir gemeinsam die qualitativen Anforderungen. Im Rahmen der Veranstaltung setzen sich die Teilnehmer ausführlich mit den vorgegebenen Qualitätsanforderungen auseinander, erhalten Unterstützung bei Umsetzungsfragen und Tipps zur Verbesserung ihres bestehenden Qualitätsmanagements. Ziel der Veranstaltung ist den Teilnehmern zu vermitteln, wie Qualität für Ihre Pflegeeinrichtung entwickelt, erhalten und verbessert wird. Außerdem werden die Werkzeuge zur Evaluation vorgestellt und Ihre Anwendung vermittelt. Wenn die Qualität in Ihrem Unternehmen stimmt, sind auch die Kunden zufrieden!

 

Inhalte:

 

  Was gibt es für rechtliche Grundlagen (QPR / PTVA / MuG)?

  Was ist Qualität?

  Wie wird Qualität in der ambulanten Pflege gemessen?

  Wie funktioniert Ihr Qualitätsmanagement?

  Was gibt es für Instrumente des Qualitätsmanagements?

  Wie kann man die bestehenden Strukturen verbessern und evaluieren?

 

Dozentin:

 

Kathrin Mangold, Syndicusrechtsanwältin, bad e.V. Landesreferentin

 

Uhrzeit: 10.00-16.00Uhr

 

Kosten:

 

Die Seminargebühr beträgt regulär 175 €, für bad e.V. - Mitglieder 125 €

Art: Fort- und Weiterbildung

Anmelden

Melden Sie sich jetzt für diesen Termin an!

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular. Ihre Anmeldung wird von uns schriftlich bestätigt und ist damit für beide Seiten verbindlich.

Bis zu 10 Tagen vor dem Seminartermin können Sie die Seminarteilnahme absagen (Stornierung), ohne dass die Seminargebühr anfällt. Danach ist keine kostenfreie Stornierung mehr möglich: für Stornierungen, die weniger als 10 Tage vor Seminarbeginn erfolgen, wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% der Seminargebühr erhoben. Erfolgt die Absage gar nicht bzw. erst mit oder nach Veranstaltungsbeginn, wird die volle Seminargebühr fällig, auch wenn das Seminarangebot nicht wahrgenommen wird.

Wir behalten uns vor, das Seminar abzusagen oder zu verschieben, falls sich nicht genügend Interessenten/innen angemeldet haben.

Getränke und der Imbiss sind ebenso wie die Teilnahmeurkunde in der Seminargebühr enthalten. Ihre Reisekosten tragen Sie selbst.

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen.