Zurück zur Übersicht

Weiterbildung zur Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung -Heimbeatmung(DIGAB)

Datum: 08.11.2018 - 10.11.2018

Ort: bad e.V. Bundesgeschäftsstelle

Stadt: Essen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

 

Der DIGAB akkreditierte Kurs in Anlehnung an die S2 Leitlinie „Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronisch respiratorischen Insuffizienz“ richtet sich an dreijährig examinierte Pflegekräfte, die im außerklinischen Bereich in der fachpflegerischen Versorgung beatmungsabhängiger Patienten eigenverantwortlich tätig sind.

 

Diese Basisqualifikation ist in 3 Module eingeteilt:

 

Modul 1: Grundlagen

 - Anatomie / Physiologie

 - Pathophysiologie

 - Beatmungspflichtige Krankheiten

 - Grundlagen der Heimbeatmung

 - Atemgasklimatisierung

 

Modul 2:  Aufbau

 - Beatmungszugänge

 - Sekretmanagement

 - Trachelkanülen Management

 - Notfallmanagement

 - Monitoring

 - Üben und Besprechen von Fallbeispielen

 

Modul 3:  Abschluss

 - Rechtliche Rahmenbedingungen

 - Ernährung in der Heimbeatmung

 - Weaning

 - Psychosoziale Aspekte

 - Leistungskontrolle

 

Um eine Akkreditierung der DIGAB zu erhalten müssen zusätzlich im Anschluss an diese Weiterbildung noch 2 Praktika absolviert werden, welche sich nach der jeweiligen Berufserfahrung des Teilnehmers richten.

 

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie während der Weiterbildung von Ihrem Dozenten.

 

Zielgruppe:

Examiniertes Alten- / Gesundheitspflegepersonal, die im außerklinischen Bereich tätig sind oder werden wollen.

 

Dozent:

Björn Flick, Fachdozent im Gesundheitswesen, Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung (DIGAB)

 

Die Gebühr beträgt                            599,00 € p.P.

für bad e.V. - Mitglieder                  559,00 € p.P.

Art: Fort- und Weiterbildung

Anmelden

Melden Sie sich jetzt für diesen Termin an!

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular. Ihre Anmeldung wird von uns schriftlich bestätigt und ist damit für beide Seiten verbindlich.

Bis zu 10 Tagen vor dem Seminartermin können Sie die Seminarteilnahme absagen (Stornierung), ohne dass die Seminargebühr anfällt. Danach ist keine kostenfreie Stornierung mehr möglich: für Stornierungen, die weniger als 10 Tage vor Seminarbeginn erfolgen, wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% der Seminargebühr erhoben. Erfolgt die Absage gar nicht bzw. erst mit oder nach Veranstaltungsbeginn, wird die volle Seminargebühr fällig, auch wenn das Seminarangebot nicht wahrgenommen wird.

Wir behalten uns vor, das Seminar abzusagen oder zu verschieben, falls sich nicht genügend Interessenten/innen angemeldet haben.

Getränke und der Imbiss sind ebenso wie die Teilnahmeurkunde in der Seminargebühr enthalten. Ihre Reisekosten tragen Sie selbst.

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen.