Das bad-Qualitätszertifikat


Kundenzufriedenheit ist im abulanten und stationären Pflegebereich von enormer Bedeutung. Der bad e.V. bietet Ihnen daher an, die Zufriedenheit Ihrer Patienten/Bewohner durch Ihre Teilnahme an dem bewährten Qualitäts- und Marketinginstrument, dem "Qulitätszertifikat", erheben und bescheinigen zu lassen. 

 

Was ist das Qualitätszertifikat des bad e.V.?
Mit dem ursprünglich in der Zukunftswerkstatt des bad-Landesverbandes NRW e.V. entwickelten und bislang überaus erfolgreichen Qualitätszertifikat können sich ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen auszeichnen lassen, deren Kunden/Bewohner in einem unabhängigen Prüfverfahren ihre überdurchschnittliche Zufriedenheit mit den Leistungen des Pflegedienstes/ der stationären Einrichtung bestätigt haben.

 

Ein ideales Instrument für alle Pflegeeinrichtungen, die

  • Wert auf zufriedene Kunden legen,
  • neue Kunden gewinnen möchten,
  • der Konkurrenz einen Schritt voraus sein wollen,
  • mit dem Gütesiegel auf sich aufmerksam machen möchten

Wie funktioniert das Verfahren?

1.    Die interessierte Pflegeeinrichtung meldet sich beim bad e.V. mit dem Anmeldungsformular für das          Qualitätszertifikat an. Sie erhält daraufhin einen Kundenfragebogen (per E-Mail oder auf dem Postweg), der an alle Patienten verteilt werden muss. Die Einrichtung vervielfältigt diese selbst entsprechend der Anzahl Ihrer Kunden.

2.    Die Patienten geben den ausgefüllten Fragebogen in einem verschlossenen Umschlag dem Pflegedienst zurück. Die Rücklaufquote hierbei muss mindestens 25% betragen.

3.    Die Pflegeeinrichtung übermittelt die ausgefüllten Fragebögen seiner Patienten in einer Postsendung an die Bundesgeschäftsstelle des bad e.V., Zweigertstr. 50, 45130 Essen.

4.    Der bad e.V. lässt die Bögen von einer externen unparteiischen Person auswerten.

5.    Die Pflegeeinrichtung erhält das bad e.V. Qualitätszertifikat für ausgezeichnete Kundenzufriedenheit mit einer Gültigkeit von einem Jahr, wenn die Kunden die Pflegeeinrichtung mit der Note „sehr gut“ oder „gut“ bewerten. Das Qualitätszertifikat erhält die Pflegeeinrichtung in Form von
    •        einem Zertifikat,
    •        15 Aufklebern,  
    •        und einer jpg-Datei und gif-Datei (auf Anforderung.
 
6.    Die Pflegeeinrichtung erhält abschließend eine Auswertung der Kundenbefragung vom bad e.V.

Die Kosten
Die Kosten richten sich nach der Anzahl Ihrer Kunden (Bezieher von Pflegesachleistungen nach dem SGB XI und Empfänger von Leistungen nach dem SGB V), da diese für den Umfang des Qualitätszertifikatsverfahrens maßgeblich sind.

    •    Bis    20 Kunden       280,- € für Mitglieder        380,- € für Nichtmitglieder
    •    Bis    60 Kunden       300,- € für Mitglieder        400,- € für Nichtmitglieder
    •    Bis  100 Kunden       320,- € für Mitglieder        420,- € für Nichtmitglieder
    •    Bis  150 Kunden       350,- € für Mitglieder        450,- € für Nichtmitglieder
    •    Bis   200 Kunden      370,- € für Mitglieder        470,- € für Nichtmitglieder
    •    Über 200 Kunden     400,- € für Mitglieder        500,- € für Nichtmitglieder

Treten Sie mit der Zufriedenheit Ihrer Kunden nach außen auf!

Wenn auch Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen wollen, Ihre Pflegequalität offensiv in der Öffentlichkeit zu präsentieren, melden Sie sich bitte per Mail (info@bad-ev.de) oder telefonisch (0201 . 354001) in der Bundesgeschäftsstelle.

 

Informationen für ambulante Einrichtungen zum Download

Informationen für stationäre Einrichtungen zum Download