Zurück zur Übersicht

Ausländische Pflegefachkräfte – ein Erfahrungsaustausch

Datum: 12.11.2019

Uhrzeit: 13.00 - 16.00

Stadt: Stuttgart

Bundesland: Baden-Württemberg

 

Externer Qualitätszirkel des bad e.V.

 

Thema: „Ausländische Pflegefachkräfte – ein Erfahrungsaustausch“

Gewinnung, Anerkennung und Bindung von Leistungsträgern!

 

Sehr geehrtes bad-Mitglied, sehr geehrte Damen und Herren,

 

in Zeiten des Fachkräftemangels in der Pflege gewinnt die Beschäftigung von Pflegekräften mit ausländischen Berufsabschlüssen immer mehr an Bedeutung. Was aber macht das Setzen auf (auch) ausländische Pflegefachkräfte zu einer „Erfolgsgeschichte“?

 

Die Probleme, die es in der Praxis zu meistern gilt, sind zahlreich: So ist es u.a. von enormer Wichtigkeit, die Verfahren zum Erhalt einer Anerkennung der im Ausland erworbenen Berufsqualifikation sowie ggf. zum Erhalt einer passenden Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis schnell und gut zu meistern. Aber auch das frühzeitige Identifizieren (un-)geeigneter ausländischer Bewerber und das erfolgreiche Halten ausländischer Leistungsträger ist für Arbeitgeber von essentieller Bedeutung.

 

Unser externer Qualitätszirkel möchte sämtliche Herausforderungen bei der Beschäftigung ausländischer Pflegekräfte sowie die vielfältigen Lösungsansätze thematisieren und mit den Teilnehmern anhand ihrer Erfahrungen diskutieren. Tipps und „best practice“-Beispiele sollen zeigen, welche Erfolgsfaktoren die Rekrutierung von ausländischen Bewerbern für Pflegeeinrichtungen zu einem lohnenswerten Unterfangen machen und welche Fehler vermieden werden sollten.

 

 „Ausländische Pflegefachkräfte – ein Erfahrungsaustausch“

 

  • Herausforderungen bei der Beschäftigung ausländischer Pflegefachkräfte
    • Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse im Jahr 2019
    • Aufenthaltstitel und Arbeitserlaubnis für Nicht-EU- Ausländer
    • Erfolgreiche Gewinnung und langfristige Integration
    • Absicherung von Arbeitgeber-Investitionen
  • Praxistipps
  • Erfahrungsaustausch

 

Der bad e.V. organisiert seit dem Jahre 2003 in fast allen Bundesländern „Externe Qualitätszirkel“ für Sie!!! Auch im Jahr 2019 vermitteln wir Ihnen hier aktuelle Informationen zu den Anforderungen des MDK, liefern praktische Hinweise zur Umsetzung und fördern den Erfahrungsaustausch.

 

Beitrag:

für bad e.V. – Mitglieder               60,00 € pro Person

für Nichtmitglieder                        90,00 € pro Person

Anmelden

Melden Sie sich jetzt für diesen Termin an!

Teilnehmer
Rechnungsanschrift

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular.

Wir weisen Sie darauf hin, dass durch die Erklärung der Annahme Ihrer Anmeldung(en) ein verbindlicher Vertrag mit dem bad e.V. zustande kommt. Diese Verbindlichkeit erfährt durch unsere allgemeinen Vertragsbedingungen zwei Einschränkungen:

1. Der bad e.V. behält sich vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, falls die Anzahl an Anmeldungen eine wirtschaftliche Durchführung der Veranstaltung nicht ermöglicht. Falls dies der Fall ist, teilen wir Ihnen dies rechtzeitig vor dem Veranstaltungsbeginn mit und sagen die Veranstaltung ab. Im Regelfall erhalten Sie eine solche Absage bzw. die Terminbestätigung (inklusive Einzelheiten zum Ort und den Modalitäten der Veranstaltung) spätestens eine Woche vor Seminarbeginn.

2. Der bad e.V. behält sich ebenfalls das Recht vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, wenn der Dozent kurzfristig (z.B. infolge von Krankheit oder Unfall) ausfällt und ein Ersatz-Dozent nicht rechtzeitig gewonnen werden kann. In diesem Fall informiert der bad e.V. angemeldete Teilnehmer unmittelbar nach Kenntnis des Ausfalls des Dozenten.

3. Sollte Ihnen nach erfolgter Anmeldung eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich sein, sagen Sie Ihre Teilnahme bitte frühstmöglich in Textform (per Post, Fax oder E-Mail) ab. Wir erheben nur dann keine Seminargebühr von Ihnen (100%iger Preisnachlass), wenn uns Ihre Absage in Textform bis spätestens 10 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht.

Wenn uns Ihre Absage in Textform innerhalb des Zeitraums von 10 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht, ist der Vertrag nicht mehr stornierbar, wir stellen Ihnen in diesem Fall jedoch gleichwohl nur 50% der regulären Seminargebühr in Rechnung (50%iger Preisnachlass).

Bitte beachten Sie: Erfolgt Ihre Absage nicht bzw. erst am Veranstaltungstag oder später, erheben wir die vollständige Seminargebühr, unabhängig davon, ob Sie das von Ihnen gebuchte Seminarangebot wahrnehmen oder nicht.

Bitte beachten Sie auch, dass (fern-)mündliche Absagen keinen Preisnachlass begründen.

Wir bitten hierfür um Verständnis!

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen.