Zurück zur Übersicht

Beschwerdemanagement 2.0: Mitarbeiter lernen den sicheren Umgang mit verärgerten Kunden

Datum: 15.07.2022

Uhrzeit: 10.00 -15.00 Uhr

Bundesland: Bundesweit

Kategorie: Fort- und Weiterbildungen, Web-Seminar

 

Sehr geehrtes bad-Mitglied,
sehr geehrte Damen und Herren,

lernen Sie in diesem Seminar mit Hilfe von Kommunikationstechniken professionell zu agieren und Beschwerden nicht mehr als persönlichen Angriff zu bewerten.

Lernen Sie, souverän auch mit schwierigen Beschwerdesituationen umzugehen. Üben Sie, Aggressionen auszuhalten und auch „Nörglern“ und „Querulanten“ mögliche Konfliktlösungen anzubieten.

Der Beschwerdebegriff

  • Was ist überhaupt eine Beschwerde?

Grundlagen zum Thema Beschwerdemanagement 

  • Sinn und Zweck
  • Ablauf und notwendige Rahmenbedingungen
  • Chance für Mitarbeiter und Unternehmen

Die eigene Beschwerdewahrnehmung

  • Beschwerde- und Konflikterfahrung
  • Sachebene und Beziehungsebene
  • Rechtfertigung als falschen Weg erkennen
  • Beschwerdetoleranz erhöhen und Nutzen erkennen

Der verärgerte Kunde

  • Verschiedene Kundentypen identifizieren
  • Systematische Gesprächsführung, Fragetechniken als Steuerungselement
  • Aggressionen aushalten, aber wie?
  • Strategien zur Deeskalation

Ein gutes Ende

  • Lösungsangebote vermitteln, Kundenerhalt und der eigene Gewinn

Zielgruppe:
Mitarbeiter*innen aus dem Pflege- und Gesundheitswesen im direkten und indirekten Kundenkontakt

Dozent:
Hermann-Josef Ahmann, Dipl.-Ökonom

Beitrag:
für bad e.V. – Mitglieder                    179,00 € pro Person
für Nichtmitglieder                                229,00 € pro Person
(Die Zahlung ist 7 Tage vor dem Seminartag in voller Höhe auf das in der Bestätigung angegebene Konto zu leisten.)


Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Web-Seminar

Sie haben noch keine Erfahrung mit bad-Web-Seminaren sammeln können? KEIN PROBLEM! Gerne erklären wir Ihnen jeden einzelnen Schritt in unserer Anleitung, welche Sie hier einsehen können!

Gerne steht Ihnen das Referat Fort- und Weiterbildung auch vor, während und nach unserer Veranstaltung telefonisch unter der Rufnummer 0201-354001 für Rückfragen zur Verfügung.