Zurück zur Übersicht

Expertenstandard: Schmerz - Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten und chronischen Schmerzen

Datum: 18.07.2022

Uhrzeit: 09.00 - 14.00 Uhr

Bundesland: Bundesweit

Kategorie: Fort- und Weiterbildungen, Web-Seminar

 

Sehr geehrtes bad-Mitglied,
sehr geehrte Damen und Herren,

Schmerzen, sowohl akute wie auch chronische, beeinflussen das physische, psychische und soziale Befinden und somit die Lebensqualität der Betroffenen. Schmerzen bergen zudem immer die Gefahr von Komplikationen und Chronifizierung. Diese Folgen können durch ein frühzeitiges Schmerzmanagement abgemildert, sogar oft verhindert werden.

Inhalt der Fortbildung ist der Teil des Schmerzmanagements, den die Pflege leisten soll und muss.

Der vorliegende Nationale Expertenstandard des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) dient als Grundlage für die Fortbildung. 

Inhalte: 

  • Physiologische Grundlagen zu Schmerz
  • Schmerzeinschätzung und Dokumentation
  • Schmerzbeeinflussende Faktoren
  • Schmerzbehandlung (Überblick über medikamentöse und nicht-medikamentöse Verfahren)
  • Pflegerische Aspekte bei der Behandlung von Schmerzen

Zielgruppe:
Die Fortbildung richtet sich an Pflegekräfte und examinierte Pflegefachkräfte.

Dozentin:
Brigitte Lindholz, Lehrerin für Pflegeberufe, Hygienebeauftragte, Pflegeexpertin Stoma, Kontinenz und Wunde, zertifizierte Pflegesachverständige, Praxisanleiterin

Beitrag:
für bad e.V. – Mitglieder        179,00 € pro Person
für Nichtmitglieder                      229,00 € pro Person
(Die Zahlung ist 7 Tage vor dem Seminartag in voller Höhe auf das in der Bestätigung angegebene Konto zu leisten.)

 

Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Web-Seminar

Sie haben noch keine Erfahrung mit bad-Web-Seminaren sammeln können? KEIN PROBLEM! Gerne erklären wir Ihnen jeden einzelnen Schritt in unserer Anleitung, welche Sie hier einsehen können!

Gerne steht Ihnen das Referat Fort- und Weiterbildung auch vor, während und nach unserer Veranstaltung telefonisch unter der Rufnummer 0201-354001 für Rückfragen zur Verfügung.