Zurück zur Übersicht

Trauer in der Pflege

Datum: 21.10.2020

Uhrzeit: 10.00 -15.00 Uhr

Bundesland: Bundesweit

Kategorie: Fort- und Weiterbildungen

 

Sehr geehrtes bad-Mitglied,
sehr geehrte Damen und Herren,

 

wer in der Pflege betagter und kranker Menschen tätig ist, wird auch immer wieder mit dem Tod und Sterben konfrontiert. Neben vielen Fragen, die Sterbenden stellen, wenden sich häufig auch die Angehörigen der Sterbenden mit ihren Unklarheiten und Ängsten an die zuständigen Pflege- und Pflegefachkräfte.

 

Die Aufgaben bestehen dann darin Ängste zu lindern, Klärung zu fördern und den Sterbenden und die Trauernden zu begleiten. Wir können diesem Thema mit Ablehnung oder Angst, aber auch mit Empathie und Offenheit begegnen.

 

In diesem Seminar möchten wir Ihnen Besonderheiten in der Versorgung von Sterbenden und spezielle Ansätze für finale Situationen vermitteln.

 

Folgende Inhalte haben wir schwerpunktmäßig für Sie vorbereitet:

 

  • Bedürfnisse sterbender Menschen
  • Kommunikation mit sterbenden Menschen (und deren Angehörigen)
  • Abschied nehmen
  • Würdevolles Sterben
  • Verstehen des Sterbeprozesses
  • Trauermodelle
  • Trauerreaktionen
  • Trauerbegleitung

In bewährter bad-Fortbildungstradition haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, nicht nur ihr fachliches Wissen auf den neuesten Stand zu bringen, sondern auch ihre individuellen Fragen, z. B. zu eigenen Emotionen bei der Pflege von sterbenden Menschen, zu stellen.

 

Dozent:

Dirk Halfenberg, Diplom-Psychologe und Dozent des bad e. V.

 

Beitrag:

für bad e.V. – Mitglieder                  149,00 € pro Person

für Nichtmitglieder                             199,00 € pro Person


Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Anmelden

Melden Sie sich jetzt für diesen Termin an!

Teilnehmer
Rechnungsanschrift

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular.

Wir weisen Sie darauf hin, dass durch die Erklärung der Annahme Ihrer Anmeldung(en) ein verbindlicher Vertrag mit dem bad e.V. zustande kommt. Diese Verbindlichkeit erfährt durch unsere allgemeinen Vertragsbedingungen zwei Einschränkungen:

1. Der bad e.V. behält sich vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, falls die Anzahl an Anmeldungen eine wirtschaftliche Durchführung der Veranstaltung nicht ermöglicht. Falls dies der Fall ist, teilen wir Ihnen dies rechtzeitig vor dem Veranstaltungsbeginn mit und sagen die Veranstaltung ab.

2. Der bad e.V. behält sich ebenfalls das Recht vor, das Seminar kostenlos abzusagen oder zu verschieben, wenn der Dozent kurzfristig (z.B. infolge von Krankheit oder Unfall) ausfällt und ein Ersatz-Dozent nicht rechtzeitig gewonnen werden kann. In diesem Fall informiert der bad e.V. angemeldete Teilnehmer unmittelbar nach Kenntnis des Ausfalls des Dozenten.

Sollte Ihnen nach erfolgter Anmeldung eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich sein, sagen Sie Ihre Teilnahme bitte frühestmöglich in Textform (per Post, Fax oder E-Mail) ab. Wir erheben nur dann keine Seminargebühr von Ihnen (100%iger Preisnachlass), wenn uns Ihre Absage in Textform bis spätestens 14 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht.

Wenn uns Ihre Absage in Textform innerhalb des Zeitraums von 14 Tage vor dem Tag der gebuchten Veranstaltung zugeht, ist der Vertrag nicht mehr stornierbar, wir stellen Ihnen in diesem Fall jedoch gleichwohl nur 50% der regulären Seminargebühr in Rechnung (50%iger Preisnachlass).

Bitte beachten Sie: Erfolgt Ihre Absage nicht bzw. erst am Veranstaltungstag oder später, erheben wir die vollständige Seminargebühr, unabhängig davon, ob Sie das von Ihnen gebuchte Seminarangebot wahrnehmen oder nicht.

Bitte beachten Sie auch, dass (fern-)mündliche Absagen keinen Preisnachlass begründen.

Wir bitten hierfür um Verständnis!

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen.