Lade Veranstaltungen

Auch in die Pflegebranche halten Krisen und Insolvenzen Einzug. Krisen frühzeitig zu erkennen und Maßnahmen zu entwickeln ist für Ihre Existenz dann entscheidend. Ein geregeltes Insolvenzverfahren bedeutet nicht zwangsläufig das Ende, sondern bietet auch Chancen. Manchmal bietet eine geordnete Betriebsaufgabe auch die Möglichkeit für einen Neuanfang.

In diesem Web-Seminar möchten wir Sie unterstützen, Krisen frühzeitig zu erkennen und Ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Die Arten und der Ablauf verschiedener Insolvenzverfahren im deutschen Recht sollen dargestellt werden und Optionen zur Beendigung des Betriebs sollen besprochen werden.

Inhalte

Krise

  • Krisenarten und Krisenfrüherkennung
  • Risikomanagement
  • Turnaround: Sanierung und Restrukturierung
  • Kapitalerhaltung und Zahlungsverbot
  • Beseitigung von Überschuldung
  • Beseitigung von Zahlungsunfähigkeit
  • Haftungsrisiken in der Krise

Betriebsaufgabe

  • Beendigungsgründe
  • Ablauf bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften
  • Ablauf bei Kapitalgesellschaften
  • Betriebsübergang
  • Haftungsrisiken bei Betriebsaufgabe

Insolvenz

  • Grundlagen des Insolvenzverfahrens
  • Antragspflicht und Fristen
  • Arten von Insolvenzverfahren
  • Ablauf des Insolvenzverfahrens
  • Insolvenzverfahren als Chance
  • Haftungsrisiken im Insolvenzverfahren

Zielgruppe

Gesellschafter, Geschäftsführer, Unternehmer, Leitende Angestellte

Dozent

David Köhler-Althoff, Wirtschaftsjurist, LL.B.
Betriebswirt und Zertifizierter Insolvenzsachbearbeiter
Referent Hessen und Rheinland-Pfalz

Beitrag

Mitglieder                154,00 € pro Person
Nicht-Mitglieder    204,00 € pro Person

Unsere Termine

23.07.2024, 10.00 – 15.00 Uhr
Hier geht es direkt zur Anmeldung

24.09.2024, 10.00 – 15.00 Uhr
Hier geht es direkt zur Anmeldung

12.11.2024, 10.00 – 15.00 Uhr
Hier geht es direkt zur Anmeldung

Web-Seminar

Sie haben noch keine Erfahrung mit bad-Web-Seminaren sammeln können? KEIN PROBLEM! Gerne erklären wir Ihnen jeden einzelnen Schritt in unserer Anleitung, welche Sie hier einsehen können!

Gerne steht Ihnen das Referat Fort- und Weiterbildung auch vor, während und nach unserer Veranstaltung telefonisch unter der Rufnummer 0201-354001 für Rückfragen zur Verfügung.

 

Share This Story, Choose Your Platform!