Zurück zur Übersicht

Arbeitsrechtspotpourri - Pflege 2022 -

Datum: 27.10.2022

Uhrzeit: 10.00 - 12.00 Uhr

Bundesland: Bundesweit

Kategorie: bad Web-Seminar, Web-Seminar

 

Sehr geehrtes bad-Mitglied,
sehr geehrte Damen und Herren,

Arbeitsrecht ist gerade im Pflegesektor von immenser Bedeutung. Fundierte Kenntnisse hierin – inklusive der Informationen zur aktuellen Rechtsprechung im Arbeitsrecht - sind heutzutage für jedes Pflegeunternehmen unabdingbar, um den Dienst regelkonform und zukunftssicher leiten zu können.

Um diese“ Stolpersteine“ aus der Welt schaffen zu können, ist oft gar kein großer Aufwand notwendig. Mit diesem Web-Seminar möchten wir Ihnen Informationen zu aktuellen Themen vermitteln, um der Einrichtung die notwendige Sicherheit zu geben, diese Herausforderungen erfolgreich meistern zu können und etwaige Sanktionen, wie Bußgelder in teilweise schmerzhafter Höhe und auch etwaige Schadensersatzansprüche zu vermeiden.

Wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam die arbeitsrechtlich notwendigen „To do’s“ hierzu heraus und gehen auf aktuelle Änderungen im Arbeitsrecht, wie z.B. den Pflegemindestlohn und Mehrurlaub für Pflegekräfte ein.

Seminarinhalte:

  • Aushangpflichtige Gesetze
  • Arbeitszeitgesetz (Grundzüge)
  • Pflegemindestlohn und Mehrurlaub nach der 5. Pflegearbeitsbedingungenverordnung
  • Auswirkungen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht auf das Arbeitsverhältnis, inkl. etwaiger Probleme bei der Beendigung
  • „Aktuelle“ Rechtsprechung zum Arbeitsrecht

Dozent:
Andreas Gaugler, Volljurist, bad-Landesreferent

Beitrag:
für bad e.V. – Mitglieder                 59,00 € pro Person
für Nichtmitglieder                          79,00 € pro Person        

Hier geht es direkt zu Anmeldung  

Web-Seminar

Sie haben noch keine Erfahrung mit bad-Web-Seminaren sammeln können? KEIN PROBLEM! Gerne erklären wir Ihnen jeden einzelnen Schritt in unserer Anleitung, welche Sie hier einsehen können!

Gerne steht Ihnen das Referat Fort- und Weiterbildung auch vor, während und nach unserer Veranstaltung telefonisch unter der Rufnummer 0201-354001 für Rückfragen zur Verfügung.